Sehr geehrte GENprofi Anwenderinnen und Anwender,

anbei die aktuellen Informationen zum GENprofi Familienforschungsprogramm.

EDITORIAL

Seit unserem letzten Rundschreiben im Januar 2017 hat sich einiges getan rund um GENprofi. Also wird es Zeit, dass wir mitteilen, was sich in der “Welt von GENprofi” so ergeben hat.

Wir hoffen, Ihnen interessante Neuigkeiten zu berichten. Ihr GENprofi Team in der Kremer & Thimm GmbH

DANKE

Vielen Dank für die großartige Resonanz auf unser erstes Rundschreiben. Wir hätten gerne jedem einzelnen Anwender geantwortet - aber das war schlicht nicht möglich. Viele Anwender kennen wir schon seit über 20 Jahren - das war eine tolle Zeitreise!

NEWSLETTER

Ja - wir geben zu, das ist bei uns ziemlich “einfach” bzw. “schlicht”. Wir haben bisher keinen Bedarf gehabt, eine tolle Organisation für den Newsletter aufzubauen (oder entsprechende Dienstleister zu bemühen) - weil wir jenseits von GENprofi keinerlei Newsletter versenden. So erhalten Sie bisher keine Bestätigung, wenn Sie sich für den Newsletter eingetragen haben, es gibt keine Umfragen, usw.

Wir werden aber an der Stelle etwas ändern:

DANK AN EWALD WILCK

Herr Wilck hat jahrelang den Support für GENprofi übernommen und an dieser Stelle nochmals unser Dank für seinen Einsatz. Wir erleben seit Januar 2017 einen enormen Zuwachs an GENprofi Support-Anfragen und das lässt ungefähr erahnen, was Ewald in den vielen Jahren geleistet hat. Vielen Dank!

GENPROFI.ORG

Das hat viel Kraft gekostet und meine Tochter hat Blut und Wasser geschwitzt, um das auf die Beine zu stellen. Ziel war es, eine einfache, schnelle und übersichtliche Web Seite aufzubauen, die den Interessierten schnell zu den gewünschten Informationen leitet ohne mit viel Schnick-Schnack zu nerven. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der neuen GENprofi Web Seite und hoffen, dass der eingeschlagene Weg - weg von überdrehten Internetauftritten - Ihr Gefallen findet.

CONV2SQL

Direkt nach dem Newsletter 2017/01 haben wir eine aktuelle Version dieses Hilfsprogramms veröffentlicht. Da diese Version eigentlich noch für GP4 ist, findet man das aktuelle Programm im Download-Bereich des GP4 Programms auf genprofi.org. Da liegt auch eine kleine Anleitung die erklärt, wie man die Daten z. B. mit SQLite auswerten kann.

Für GP5 ist die neue CONV2SQL nahezu fertig. Die hat dann ein paar kleinere Erweiterungen und kann auch auf die GP4 Daten zugreifen. Näheres hierzu findet man auf unserer Web Seite.

DATENSTRUKTUREN

Wir haben die Datenstrukturen von GENprofi ausführlich in einer Dokumentation beschrieben. Diese Dokumentation ist besonders wichtig, wenn man als Programmierer auf die GENprofi 4/5 Daten zugreifen möchte (ja, das machen einige). Diesen Text findet man auf den GP5 Seiten unter Dokumentationen -> technische Dokumentationen

PREISE FÜR GP5

Viele Anwender haben nachgefragt, was denn die neue Version kosten wird. Aktuell haben wir da noch keine Vorstellungen. Wir wollen zuerst einmal fertig werden.

STATUS GP5

Da waren wir im Januar etwas optimistisch, da die ersten Schritte in so kurzer Zeit so viele positive Ergebnisse gebracht hat. Die Tücke liegt dann aber meistens im Detail und eins kann ich sicherlich sagen: wenn irgendwo “Details” drinstecken, dann in GENprofi! Wir sind immer wieder erstaunt (oder auch entsetzt ;), was man da alles einstellen und/oder drücken konnte um irgendeine Sonderlocke abzubilden.

Da wir nur nebenbei diese Aufgabe stemmen können, haut uns jede Kleinigkeit direkt um ;-) Aber wir haben nicht aufgegeben und kommen Schritt für Schritt näher. Davon abgesehen, hatten wir den anfallenden Anwenders-Support auch nicht auf dem Schirm und da gehen flugs ein paar Stunden rum. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Wir helfen gerne und Support zeigt, dass das Programm benutzt wird.

Den aktuellen Stand kann man hier verfolgen: https://kt-gmbh.github.io/gp5/status/

Damit wir uns nicht verzetteln, haben wir die Entwicklung von Linux auf ein Windows System übertragen, da die meisten Anwender unter Windows arbeiten und wir sicherstellen wollen, dass wir schnellstmöglich die Lösung unter Windows lauffähig haben. Der bisherige Prozess Entwicklung unter Linux und Test Linux / Windows kostete zu viel Zeit.

Außerdem wurden einige Funktionen zurückgestellt. Hierzu gehören

Diese Themen gehen wir an, wenn wir GP5 unter Windows7 (und neuer) am Laufen haben.