Unsere Umfrage: Ergebnis und Anmerkungen

Zunächst einmal herzlichen Dank, dass Sie sich so rege an der Umfrage beteiligt haben. Es werden nun die Ergebnisse bekannt gegeben und von uns kommentiert.

Die erste Frage, “Welche GENprofi Version setzen Sie ein?” war eigentlich eher eine Kontrollfrage. Leider stellte sich heraus, dass immer noch einige Anwender mit der GENprofi 3.4 Version arbeiten. Das ist keine gute Idee und man sollte zügig auf GENprofi 4 umsteigen.

Auch interessant waren die Angaben, dass einige Anwender schon mit GENprofi5 arbeiten. Das sollte man noch nicht machen, aber wenn es funktioniert …

Und es gab dann doch einige, die sich mit GENprofi beschäftigen, obwohl sie GENprofi gar nicht einsetzen. Das freut uns natürlich besonders.

Wie wichtig ist Ihnen GENprofi5

Das war eigentlich unsere Kernfrage. Macht es überhaupt Sinn, an dieser Idee festzuhalten?

Wichtig

Offensichtlich ist diese Version vielen Anwendern sehr wichtig. Damit erübrigt sich eigentlich ein weiterer Kommentar - allerdings muss man dies in Relation zu den weiteren Antworten am Ende der Auswertung betrachten.

Nachfolger von GENprofi5

Ist Interesse da, nach GENprofi5 mit einer völlig neuen Version weiter zu machen?

Nachfolger

Offensichtlich ist das Interesse groß. Das relativiert auch die Antworten der vorherigen Frage, denn offensichtlich ist GENprofi5 nur eine Not- oder Übergangslösung.

Verfügbarkeit eines GENprofi5 Nachfolgers

Bei dieser Frage ging es im Wesentlichen um die Zukunft, wie Anwender den Einsatz von GENprofi sehen. Die Auswertung war nicht so einfach, da man mehrere Angaben machen konnte.

Eigentlich fehlte hier “Microsoft Office 365 Lösung” als Alternative zur Google Cloud Lösung. An alle, die uns darauf hingewiesen haben, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Wir haben mehr Hinweise auf Office365 erhalten, als Umfrageteilnehmer die Option “Google Cloud Lösung” gewählt haben. Auch ein interessantes Ergebnis, das wir so gar nicht auf dem Schirm hatten.

Für uns war es besonders wichtig, ob irgendein Interesse z. B. an einer Linux Version existiert. Auf den ersten Blick ist das Interesse recht ordentlich (14%), gemessen an der erwarteten Verbreitung. Schaut man näher hin, relativiert sich das Ergebnis, da nahezu alle Anwender, die Linux als Zielsystem angegeben haben, auch Windows angegeben haben. Damit relativiert sich diese kleine Zielgruppe erheblich.

Bei den Mac OS Interessenten war das anders. Da wurde Windows als nicht so wichtig angesehen - allerdings gab es auch nur sehr wenige Mac Interessenten.

Erstaunlich war, dass sehr viele ein Interesse an mobilen Lösungen haben. So wurde die mobile Lösung und die Web Lösung sehr häufig in Kombination mit der Windows Lösung ausgewählt.

Nicht überraschend bei der Umfrage: fast alle Anwender nutzen Windows und möchten das wohl auch in Zukunft so nutzen.

Wann soll der GENprofi5 Nachfolger spätestens verfügbar sein

Das war sehr aufschlussreich. Vereinfacht kann man sagen, dass die Meinungen gut verteilt waren. Ein Drittel war es egal, wann ein Nachfolger kommt, ein Drittel wollte den 2018 und das letzte Dritte 2019 sehen. Hier müssen wir zugeben, dass wir das Drittel “egal” so nicht erwartet haben.

GENprofi5 wird kostenlos bereitgestellt. Mit welchem Betrag würden Sie den Nachfolger unterstützen?

Unterstützung

Hier gab es reichlich Rückfragen, sowohl telefonisch, als auch per E-Mail. Es war schon ziemlich überraschend, denn auf der einen Seite soll ein Programm wichtig sein und auf der anderen Seite hat man ein Problem, wenn es etwas kosten soll? Viele haben sich daran gestört, dass wir die “Preise” „per anno“ nachgefragt haben. Dabei haben wir gar nicht nach mögliche Preisen gefragt, sondern nach einem Betrag, mit dem Sie die Weiterentwicklung von GENprofi unterstützen würden.

Die angefragten Beträge hatten dabei eher einen symbolischen Charakter, als einen realen Bezug. Die Klassifizierung 25/50/100€ kann man dabei z. B. auf ein Abendessen für zwei Personen übertragen. Das war die Idee. Welchen Wert hat also GENprofi für Sie? Einmal im Jahr ein Essen von der Straßen-Pizzeria um die Ecke, einmal im Jahr ein ordentliches Essen in einem Steakhaus oder gar einmal im Jahr ein drei Gänge Menü in einem Restaurant? (ja, mir ist schon klar, dass da 100€ knapp kalkuliert sind – es geht ja auch nur um das Bild).

GENprofi5 als Open Source und Open Source des GENprofi5 Nachfolgers

Open Source

Diese Frage ging dann so richtig nach hinten los. Nahezu 20% der der Teilnehmer konnten mit dem Begriff nichts anfangen und ein ähnlicher Prozentsatz fand das wichtig. Bei über der Hälfte der Umfrageteilnehmer rangiert dies in der Kategorie “kann man so machen, ist aber nicht so wichtig”.

Fazit

Das Interesse an GENprofi5 ist groß, allerdings sind wir uns offensichtlich darin einig, dass dies nur eine Übergangslösung sein kann. Es stellt sich die Frage, ob die Wichtigkeit von GENprofi5 bei den Teilnehmern nicht eher auf das Produkt GENprofi bezogen werden muss. Insofern sind unsere Fragen nicht vollständig gewesen. Dennoch erlauben wir uns, die Umfrage zu bewerten und kommen zu folgenden Schlüssen:

  1. GENprofi5 bzw. GENprofi generell ist den Teilnehmern der Umfrage wichtig
  2. GENprofi5 wird als Übergangslösung angesehen.
  3. Windows und Mobile Lösungen (Tablet, Smartphone, Web) werden präferiert.

Wir bedanken uns nochmals bei den Teilnehmern und werden diese Ergebnisse bei der weiteren Planung von GENprofi berücksichtigen.