Liebe GENprofi AnwenderInnen,

wie Sie schon feststellen konnten, bauen wir die gesamte Organisation und Entwicklung von GENprofi um. Leider dauert das in einem kleineren Betrieb länger, als man es erwartet hat. Man ist immer viel zu optimistisch - aber das kennen Sie sicherlich auch aus persönlichen Erfahrungen. Daher ist es nun an der Zeit, Ihnen den aktuellen Stand mitzuteilen.

Newsletter

Die manuelle Organisation der Newsletter Anmeldungen hat uns recht viel Zeit gekostet. Daher mussten wir uns entscheiden: Newsletter einstampfen oder einen Anbieter nehmen, der uns mit einem kompletten Service unterstützt. Da aufgeben nicht so unser Ding ist, haben wir einen Partner gesucht, der uns eine vernünftige Plattform bietet. Wer nun glaubt, dass das einfach ist, der liegt leider völlig falsch. Am Ende sind wir fündig geworden und das war definitiv nicht einer der ersten Treffer, die man über die allseits bekannte Suchmaschine erhält … Wir werden in einem zukünftigen Beitrag erläutern, wie die Suche ablief und warum wir uns für diesen Anbieter entschieden haben.

Wir finden es super, dass trotz der “etwas schwierigen Anmeldung” sich heute mehr Mitglieder in den Newsletter eingetragen haben, als wir früher hatten. Dann einen Dank an die Anwender, die uns verzweifelt angeschrieben haben, weil man die Sicherheitseingabe mit dem Captcha par tout nicht hinbekam. Wir können Sie beruhigen - auch wir brauchen da immer einige Versuche, bis es funktioniert! Aber ohne diese Sicherheitsabfrage bekommen haufenweise sinnfreie Einträge.

Nun geht es also los! Ab geht die Post!

Anwender-Unterstützung

Sie haben gemerkt, dass das mit der Anwenderunterstützung nicht so richtig rund lief. Unser E-Mail Postfach war oft wie ein schwarzes Loch und man wusste nicht, ob die E-Mail nun angekommen ist oder nicht. Das führte dann zu einem erneuten Versand der Anfrage. Das konnte so nicht weiter gehen und daher setzen wir nun ein Helpdesk System ein. Das ist streng genommen nichts anderes, als eine Verwaltungsstation, die die Annahme der E-Mail quittiert. Außerdem wird dafür gesorgt, dass die zuständigen Stellen informiert werden, wenn da noch etwas zu erledigen ist. Mit Einführung des Helpdesk Systems ist die Durchlaufzeit der Anfragen dramatisch gesunken. Damit hat sich der Aufwand auf jeden Fall schon ausgezahlt und viele von den Newsletter Empfängern können das sicherlich auch bestätigen.

Anstehende Aufgaben in der Programmierung des GENprofi5

Es ist wichtig zu wissen, welche Punkte in der Entwicklung eines Programms noch offen sind. Am Anfang der Umstellung haben wir das über Trello organisiert. Dann haben wir die Punkte in die Web Seite aufgenommen, weil viele Anwender mit dem Trello nicht so richtig klar kamen. Das half uns nicht weiter. Die Verwaltung der GENprofi Entwicklung erfolgt über Bitbucket und wir können dort die Tickets öffentlich machen. Das haben wir gemacht und nun können Sie die GENprofi5 Tickets auch einsehen. Wenn Sie eigene Tickets anlegen möchten, müssen Sie sich bei Bitbucket ein Konto zulegen. Wir tragen aber alle Themen, die über den Helpdesk kommen, automatisch dort ein. Dieses Thema werden wir ausführlich auf den GENprofi Web Seiten erläutern.

Weitere Änderungen

Das waren schon viele Änderungen rund um die GENprofi Organisation, aber wir haben noch weitere Umstellungen vorgenommen, die wir dann im nächsten Newsletter erzählen wollen.

Neue GENprofi5 Version

Leider mussten wir das Release zurückziehen. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben. Wir arbeiten daran.

Wir wollten jetzt aber auf jeden Fall den Newsletter versenden, damit Sie auf dem neuesten Stand sind.

Viele Grüße

Ihr GENprofi Team